AP-Aegror




In ihren Texten behandelt die Band verschiedene Formen von Krankheiten und psychologischen Phänomenen, was sich auch in ihrem lateinischem Bandnamen wiederspiegelt: Krankheit.
Nach einigen Line-up Wechseln in den Jahren 2012 – 2014, konzentrierte sich die Band auf das Songwriting und den Aufnahmeprozess für das neue Album, welches zwar die Arbeit von „De Morbis“ und „Forgotten Tales“ wieder aufnimmt, aber dennoch zu einem traditionellerem und passenderem Stil zurückkehrt.
Das lose Konzept wurde zu einer zusammenhängenden Geschichte voller Horror und Wahnsinn gebündelt, welche sich voll und ganz um den Charakter des Plaguebreeders dreht.
Das neue Album heißt „Dead Man’s Diary“ und wird am 02.06.2017 über STF-Records und den Satura-Musikverlag erscheinen.
CD`s
Fotos:
Presse:
Dead Man's Diary - 2017
FORGOTTEN TALES - 2012
DE MORBIS - 2010
Share by: